Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

OS Deployment im Depot Server-Szenario

Die Verwendung vom Matrix42 OS Deployment mit WinPE im Empirum Depot Server-Szenario ist möglich. Hierzu sind allerdings folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Die Verwendung des richtigen Agenten Template in der Bootkonfiguration.
  • Die Verwendung eines zusätzliches Empirum Sync-Template auf dem Empirum Depot.

Die Punkte werden in den folgenden Kapiteln genauer ausgeführt.

Agent-Template im Empirum Depot Server-Szenario

Das Matrix42 Universal Agent Framework im WinPE basierten PXE Image entnimmt die Informationen aus dem Agent-Template, wie es sich mit dem Empirum-Server verbinden soll.
Soll ein Computer über ein Empirum Depot aufgesetzt werden, dann muss in der verwendeten Boot-Konfiguration ein Agent Template ausgewählt werden, bei dem dieses Empirum-Depot als Ausfall-Server angegeben ist.

DHCP-Optionen

Eine weitere Variante ist die Verwendung von DHCP-Optionen im Depot-Szenario. Über die DHCP-Optionen können die folgenden Werte aus dem Agent Template übersteuert werden:

  • Empirum Server (Option EmpirumServer).
  • Benutzer mit dem die Verbindung zum Empirum Server hergestellt werden soll (Option EmpUser).
  • Passwort für den Benutzer mit dem die Verbindung zum Empirum Server hergestellt werden soll (Option EmpPW).

Das Password kann Sync-, AES256-verschlüsselt oder unverschlüsselt angegeben werden.

Sind nicht alle drei DHCP Optionen (EmpirumServer, EmpUser, EmpPW) auf dem DHCP-Server konfiguriert, dann werden nur die konfigurierten Werte verwendet und  übersteuern die entsprechenden Agent Template Werte. Somit ist es beispielsweise möglich, nur den EmpirumServer Wert des Agent Templates zu übersteuern, wenn der Benutzername und das Passwort gleichbleiben.

Vorteil dieser Variante ist, dass eine Bootkonfiguration für mehrere Depots verwendet werden kann.

Um die DHCP-Optionen während des Deployment mit WinPE verwenden zu können, sind folgende Schritte notwendig: 

  1. DHCP-Optionen in Matrix42 DBUtil einrichten.

Hinweis: In der Online-Hilfe DHCP-Optionen einrichten wird beschrieben wie die DHCP-Optionen mit Matrix42 DBUtil eingerichtet werden können. Der PE-Agent berücksichtigt die folgenden Optionen für den Verbindungsaufbau zum Depot-Server:

  • EmpirumServer
  • EmpUser
  • EmpPW
  1. Einrichten der DHCP-Optionen auf dem DHCP-Server.

Soll die DHCP-Option EmpPW verwendet werden, dann kann dieser Wert auf dem DHCP-Server Sync-, AES256-verschlüsselt oder unverschlüsselt angegeben werden. 

  1. Im Agent-Template, das von der Bootkonfiguration verwendet wird, muss die allgemeine Einstellung DHCP-Optionen verwenden angehakt sein.

  clipboard_ecdcd531c977f6ad2764b5f2d9fd130f1.png

  1. Die Bootkonfigurationen, die das Agent-Template verwenden, müssen im Anschluss neu gespeichert werden, damit die Änderungen des Agent-Templates im Image landen.

Zusätzliches Empirum Sync-Template

Das Matrix42 Universal Agent Framework im WinPE basierten PXE Image verwendet eine Konfigurationsdatei DeviceMapping.xml die sich auf dem Empirum-Share verbindet, um den Namen des zu bespielenden Computers anhand seiner MAC-Adresse zu bestimmen. Diese Datei wird vom einer Backend Task Queue Erweiterung auf dem Empirum-Share des Master Servers geschrieben.

Wenn Empirum Depots beim dem WinPE basierten OS Deployment verwendet werden, muss das Sync-Template ESubdepot_DeviceMapping dem verwendeten Depot zugewiesen werden und die Änderung muss durch die Aktivierung des Depots mitgeteilt werden.
 

  • War dieser Artikel hilfreich?