Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Collections

Gilt für EMv6 &EMv7

Collections

Unter Collections werden alle im EM erzeugten Collections angezeigt.

Beim Erzeugen einer neuen Collection wird angegeben, ob es sich um eine Geräte- oder Benutzer-Collection handelt. Außerdem wird angegeben, welche Geräte / Benutzer in diese Gruppe sollen und gegebenenfalls wie diese durch weitere Filter eingegrenzt werden.

In Schritt zwei wird eingestellt, wie oft die Mitglieder der Collection aktualisiert werden. Zudem wird angegeben, wo die Collection erstellt wird: im EM, im SCCM oder in beiden.

Ein Import von mehr als 2000 Maschinen wird NICHT empfohlen! Hintergrund ist keine Obergrenze im Enterprise Manager, sondern die SQL Query. Sie wird als Text String in der Datenbank gespeichert.

Im dritten Schritt wird angegeben, wer die Collection in der EM-Konsole sehen kann.

Unterschiedliche Anzahl von Members bei Collections in EM und SCCM

  • EM Collection: Es wird 1 zu 1 der Inhalt übernommen, der beim Import hinterlegt wurde. Hier findet kein Abgleich oder sonstige Logik statt.
  • SCCM Collection: SCCM hat eine interne Logik verbaut die nur Maschinen hinzugfügt die 1. in SCCM hinterlegt sind und 2. einen SCCM Agenten installiert haben

Collection Members.JPG

Bei ("For EM (49)", "For SCCM (49)", "For Patch (49)") wird angezeigt, für welche Computer der aktuelle Benutzer (bzw. der Erzeuger der Collection, wenn in der Collection so definiert) berechtigt ist, EM-, SCCM- oder Patch-Massenrollouts auszuführen.

  • War dieser Artikel hilfreich?