Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Dokumentation Aktion: Set Environment Variable

Gilt für EMv6 & EMv7

 

"Set Environment Variable" ist eine von vielen Aktionen, die im Enterprise Manager genutzt werden können, um eine Sequenz zu modifizieren, wie im Screenshot zu sehen ist.

Wird hier die Aktion "Set Environment Variable" ausgewählt, erscheint das nachfolgende Fenster mit weiteren Einstellungsmöglichkeiten, die verschiedenste Alternativen bieten, Informationen weiterzugeben.

Im einzelnen teilt sich das Fenster in die Bereiche Modus, Name, Wert und Ziel auf.

Modus:

Der Modus unterscheidet zwischen dem Erstellen und dem Entfernen einer Umgebungsvariable.

Name:

Beim Namen wird festgelegt, wie die Variable heißen soll.

Wert:

Bei dem Wert gibt es wiederum 2 Auswahlmöglichkeiten.

Hierbei wird der letzte Fehlercode als Wert übernommen,

wobei hier ein fester Wert oder eine Variable übermittelt werden kann.

Ziel:

Der letzte Konfigurationspunkt befasst sich mit der Dauer der Umgebungsvariable.

Hier wird unterschieden zwischen einer dauerhaften Eintragung der Umgebungsvariable und dem Bestand während des laufenden Tasks.

  • War dieser Artikel hilfreich?