Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Installations- und Update-Anleitung

UUX FÜR SUEM/UEM/EDP-PAKETE 

Matrix42 bietet drei UUX-Konfigurationspakete.

  • UUX for SUEM: UUX for Secure Unified Endpoint Management ist eine erweiterte Konsole mit Mehrwert für Unified Endpoint Management und EgoSecure Data Protection. Sie kombiniert die Anwendungsfälle Geräteverwaltung und Sicherheit in einer einzigen Konsole mit dedizierten Dashboards.
  • UUX für UEM: Bietet die UUX Management- und Konfigurationskonsole für modernes und klassisches Gerätemanagement auf Basis der Kernprodukte Matrix42 Silverback und Matrix42 Empirum. Zusätzliche Management-Engines können angeschlossen werden.
  • UUX für EDP: Stellt die UUX-Verwaltungs- und Konfigurationskonsole für EgoSecure Data Protection zur Verfügung.

Die UUX for SUEM Consolen basieren auf der Matrix42 Solution Builder Plattform und sind einheitliche Konsolen für die Client-Verwaltung, die Verwaltung mobiler Geräte und die Sicherung der Daten auf Endgeräten.

Dadurch werden Computer und mobile Geräte zu einem einheitlichen Objekttyp in der Matrix42 Digital Workspace Plattform zusammengeführt.  Darüber hinaus wird eine neue Kommunikationsarchitektur eingeführt, die auf einem Enterprise Service-Bus basiert.  Dies ermöglicht eine effizientere und schnellere Kommunikation zwischen dem UUX für SUEM, Empirum und Silverback.  Ziel ist es, dass die gesamte Kommunikation zwischen den SUEM-Kernproduktteilen darüber stattfindet, um auch hybride Installationen zu ermöglichen (z.B. Empirum und EgoSecure lokal, Silverback und DWP in der Cloud). 

Als Service Bus werden aktuell Azure Service Bus für Cloud oder RabbitMQ für On-Premises Installationen unterstützt. Lesen Sie die Dokumentation zu der jeweiligen Installation bzw. Konfiguration im entsprechenden Download. Detaillierte Installations- und Konfigurationsanleitung in englscher Sprache.

Die SUEM, UEM und EgoSecure Data Protection App erfordert ein Lizenzzertifikat. Das Zertifikat kann bei Matrix42 Sales angefordert werden.

Die Installation und das Update unterscheiden sich nicht in der Ausführung und werden deshalb nicht gesondert aufgeführt.

Systemvoraussetzungen

  1. Matrix42 Service und Software Asset Management (Digital Workspace Platform, DWP) 10.0.2

  2. Alle im Support befindlichen Empirum Versionen. Empirum 20.0.1 mit aktuellstem Hotfix oder neuer für Service Bus Integration. Empirum 20.0.2 mit aktuellstem Hotfix für erweiterte Funktiononen im Bereich Service Bus.
    1. Das Empirum SDK 1.3.4 oder neuer wird vorausgesetzt um Boot Images und Betriebssysteme zuweisen zu können. Das bereitgestellte Powershell Script Change SDK to Service Store.Ps1 kopiert nach der Installation des SDK auf dem Server die benötigten Dateien - beachten Sie, dass hierfür die Servcie Store Platform in den Wartungsmodus versetzt wird.
  3. Alle im Support befindlichen Silverback Versionen. Silverback 20.0.1 oder neuer für Service Bus Integration. Silverback 20.0.2 für erweiterte Funktiononen im Bereich Service Bus.
  4. EgoSecure 15.2 oder neuer für EgoSecure Data Protection integration
  5. Die Nutzung der "Real-Time" Datenaktualisierung setzt eine Azure Service Bus Konfigurati0on oder die Matrix42 Service Bus RabbitMQ Installation voraus
  6. Matrix42 Service Bus RabbitMQ 3.4 oder neuer
    • Installationspaket zur Installation und Konfiguration des RabbitMQ Service Bus
    • Kann ohne Cloud bzw. Internetverbindung verwendet werden
  7. Empirum 20.0.1 oder neuer und Silverback 20.0.1 oder neuer enthalten die Service Bus Komponenten. Es wird kein separates Empirum Paket benötigt.
    • Empirum 20.0.1 benötigt den Hotfix von Ende 07.2020 oder neuer.
  8. Die Systemvorausetzungen für die Installation der Plattform entnehmen Sie bitte den Systemvoraussetzungen und Installationshinweisen.

UUX FÜR SUEM-LIZENZZERTIFIKATE 

Die Matrix42-Pakete UUX für Secure Unified Endpoint Management (SUEM), UUX für Unified Endpoint Management (UEM) und UUX für EgoSecure Device Protection (EDP) erfordern Lizenzzertifikate. Diese Lizenzzertifikate müssen der Digital Workspace Platform (DWP) hinzugefügt werden, um die Apps nutzen zu können.

Lizenzen 

UUX für Secure Unified Endpoint Management ist eine erweiterte Konsole mit Mehrwert für Unified Endpoint Management und EgoSecure Device Protection. Daher wird die SUEM-Lizenz auch die Nutzung der UEM- und EDP-UUX-Apps ermöglichen. Die UUX für UEM und UUX für EDP können durch eine separate Lizenz aktiviert werden, die für Kunden erhältlich ist, die noch kein Update auf das Secure Unified Endpoint Management Produkt durchgeführt haben.

UUX for SUEM App Stack.png

Die Service-Bus-Technologie ist derzeit Teil der UUX for UEM/SUEM App. Ein spezielles Service-Bus-Paket für Unternehmen wird in Kürze verfügbar sein.

Wo erhält man Lizenzen?

Lizenzen können durch Kontaktaufnahme mit dem Matrix42 Vertrieb oder einem Matrix42 Partner erworben werden.

Installation und Update

Die Installation erfolgt ab Version UUX for SUEM 2009 (interne Version 2.1.7.x) mit der Funktion "Konfigurationspakete" der Digital Workspace Platform (DWP) 20.0.2.

Details zur Installation sind in der englischen Hilfe nachzulesen.

  1. Laden Sie sich die aktuelle Installationspakete vom Matrix42 Marketplace herunter.
  2. Kopieren Sie die enthaltene ZIP-Datei auf dem Matrix42 Digital Workspace Platform Server.
  3. Öffnen Sie die Administrations-App in der Matrix42 UUX.
  4. Navigieren Sie zu Erweiterungen - Installierte Pakete.
  5. Die Installationsreihenfolge muss berücksichtigt werden
    1. UUX für UEM
    2. UUX für EDP (optional)
    3. UUX für SUEM
  6. Wählen Sie Paket installieren. Installieren Sie die für Ihre Umgebung relevanten Pakete in der angehobenen Reihenfolge.
  7. Wählen Sie das heruntergeladene Paket und folgen den Anweisungen. Während der Installation befindet sich das System im Wartungsmodus.

DEINSTALLATION/DEAKTIVIERUNG 

Die Deinstallation der SUEM-Konsole wird derzeit nicht unterstützt - Die App kann ausgeblendet werden, indem die Lizenzzertifikate der SUEM Apps entfernt werden.

 Durch das Deaktivieren der UEM Module werden alle aktiven Teile der UEM-Konsole deaktiviert.

  • Gehen Sie zu UUX for SUEM -> Einstellungen.
  • Deaktivieren Sie die Service Bus Integration in den Einstellungen.
  • Gehen Sie zu Administration -> Services & Prozesse -> Alle Modulaktivierungen.
  • Suchen Sie nach "UEM".
  • Deaktivieren Sie alle Modulaktivierungen.
  • Entfernen Sie die entsprechenden Lizenzzertifikate.
  • War dieser Artikel hilfreich?