Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Updates fehlerfrei durchführen

ID: 18060501
Sprache: DE, EN
Komponenten: EgoSecure Server, EgoSecure Agenten
Betriebssystem: Windows

AUFGABENSTELLUNG

Probleme beim Update der EgoSecure Server und Agenten vermeiden.
Ausführliche Informationen zur Installation der einzelnen Komponenten finden Sie im Installationshandbuch von EgoSecure.

LÖSUNG

Je nach Version, Konfiguration und Umgebung kann ein Update immer auch Probleme auslösen, welche die Softwarefunktionalität auf Server oder Endgeräten einschränken. Wenn Sie ein Update ausführen, wird der EgoSecure Server, die angebundene Datenbank und die EgoSecure Management Console aktualisiert. Außerdem wird das MSI-Paket zur Installation der Client-Komponente EgoSecure Agent bereitgestellt und unter Umständen sofort ausgerollt, bevor es getestet werden kann.

Updaten von älteren Versionen
Eine Übersicht über die Kompatibilität unterschiedlicher Server/Agenten-Versionen finden Sie im Installationshandbuch von EgoSecure.

Um mögliche Komplikationen beim Update einzelner Komponenten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, beim Updateprozess wie folgt vorzugehen:

Datenbank überprüfen und sichern

  1. Erstellen Sie vor dem Update eine Sicherung der Datenbank. Siehe dazu: Datenbankumzug
  2. Um zu verhindern, dass der Speicherplatz beim Updaten nicht ausreicht, konfigurieren Sie ggf. die Einstellungen für Transaktionsprotokolle.
    Siehe dazu: Microsoft Docs: Problembehandlung bei vollen Transaktionsprotokollen

Automatische Updates deaktivieren

  1. Navigieren Sie in der EgoSecure Console zu Installation » EgoSecure Agenten » Installationseinstellungen.
  2. Aktivieren Sie unter Download-Einstellungen die Option manuell oder Zeitgesteuert.
  3. Aktivieren Sie unter Update-Einstellungen die Option Zeitgesteuert.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Update starten

  1. Um die vorherige Installation auf den Clients bei Bedarf wiederherstellen zu können, sichern Sie ggf. das zuletzt verwendete MSI-Paket.
  2. Schließen Sie die Konsole.
  3. Führen Sie die Datei EgoSecureSetup_x64.exe aus und folgen Sie den Installationsanweisungen.
  4. Um die Funktionalität auf Endgeräten zu überprüfen, installieren Sie das neu generierte MSI-Paket lokal auf einem einzelnen Computer und testen Sie die verwendeten Basisfunktionen.
  5. Starten Sie nach erfolgreicher Überprüfung die Installation der Clients mit dem neuen MSI-Paket.
  • War dieser Artikel hilfreich?