Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Navigationsschaltfläche Endgeräte

Endgeräte

Unter der Navigationsschaltfläche Endgeräte werden Ihnen alle im Verwaltungssystem (Modern und Classic) vorhandenen Endgeräte mit den wichtigsten Informationen angezeigt.

Der Eintrag Letzte Rückmeldung in dem Eigenschaftenfenster des entsprechenden, von Empirum verwalteten, Gerätes gibt an, wann der Zeitpunkt der letzten Registrierung am Server vorgenommen wurde. Bei jedem Update eines Computers durch Software- oder Status-Logs des Agents wird dieser Wert mit der im Log enthaltenen Zeit aktualisiert.

Durch Klicken auf ein in der Liste angezeigtes Gerät öffnet sich ein weiteres Fenster mit weiterführenden Informationen und Konfigurationsmöglichkeiten, wie Bearbeiten, Zuweisung erstellen, Aufgaben erstellen oder unter Punkt.png weitere Aktionen anwenden. Dies gilt auch für die anderen Navigationsschaltflächen unter Endgeräte > Mobile Geräte, Desktop, Server, Virtuelle Maschinen.


Empirum-verwaltete Geräte

Empirum-verwaltete Geräte können unter Endgeräte > Desktop in Empirum aktiviert /deaktiviert werden. Markieren Sie hierzu das/die entsprechende/n Gerät/e und klicken Sie auf Aktivieren. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem man verschiedene Optionen auswählen kann:

Softwarekonfiguration via "Pull"

Alle Einträge in der Installationsdatei SwDepot.ddc werden auf die zugewiesene Software angewendet. Dadurch werden alle Einträge in der Installationsdatei %ComputerName%.ddc oder %UserName%.ddc für die zugeordnete Software vorgenommen und im Verzeichnis .\Empirum\Configurator\Values\ unter MachineValues\<Domäne> oder UserValues\<Domäne> abgelegt.

Betriebssystemkonfiguration

Wenn dem aktivierten Computer Betriebssystem-Templates zugeordnet sind, kann eine OS.ini erstellt werden.

Dieser Punkt ist für das Aktivieren von Benutzern nicht aktiv, da Betriebssystem-Templates nur Computern oder Gruppen zugeordnet sind.

PXE (Computer neu installieren)

Der Computer startet automatisch beim nächsten Neustart mit dem PXE-Bootimage.

Weiterführende Informationen über das Aktivieren / Deaktivieren finden Sie hier.


Filter

Des Weiteren können ein oder mehrere neue Suchfilter konfiguriert werden. Eine Anleitung zu den Filtern finden Sie hier.

Die Hilfe für die Aktionen finden Sie hier


Installierte Anwendungen

Im unteren Bereich des Fensters werden alle Anwendungen angezeigt, die auf dem jeweiligen Gerät installiert sind.

Windows 10 Mobilgeräte werden in der Tabelle der UEM-Konsole als Windows Phone angezeigt.


Zuweisung Erstellen

Mit Klick auf die Schaltfläche öffnet sich das Fenster Zuweisung, in dem für das ausgewählte Gerät eine entsprechende Zuweisung konfiguriert werden kann.

Allgemein

Über Status wird eingestellt, ob die Zuweisung (Zuweisungsgruppe) im Empirum-Verwaltungssystem aktiviert wird oder nicht.

Über Rollout-Start kann ein Zeitpunkt für die Aktivierung festgelegt werden.

Geräte

Durch Klicken auf Hinzufügen öffnet sich ein Fenster, in dem alle im Empirum-Verwaltungssystem vorhandenen Geräte angezeigt werden. Aus dieser Liste können nun alle Geräte ausgewählt werden, die dieser Zuweisung hinzugefügt werden sollen.

Objekte

In dem Fenster Objekte werden alle Software-Typen aufgelistet, die der Zuweisung hinzugefügt werden können.

 

Bekannte Probleme mit Gerätedaten:

Silverback-Geräte erhalten nur während der ersten Synchronisierung einen Status (z. B. "Aktiv"). Wenn der Status auf Silverback geändert wird, wird diese Änderung nicht an den Solutionbuilder übertragen.
Die von Silverback zuletzt gesehene Daten werden falsch behandelt. Wenn alle Systeme dieselbe Zeitzone haben: Silverback wird 2h zu früh angezeigt und Solutionbuilder zeigt 2h zu spät an (+ 4h im Vergleich zu Silverback).

Angezeigte Zeiten für dasselbe Ereignis:
24.07.2018 17:04 iPhone (z. B. Sperre auf dem Gerät ausgeführt)
24.07.2018 15:04 Silverback: Zuletzt aktualisiert
24.07.2018 19:04 UEM Konsole: Zuletzt gesehen
Wenn sich Systeme in unterschiedlichen Zeitzonen befinden, ist der Zeitversatz erneut unterschiedlich.

Empirum-Clients übertragen ihren letzten Zeitstempelwert an Empirum in der lokalen Zeit des Client ohne Zeitzoneninformationen.
Der Empirum Connector überträgt das zuletzt gesehene Feld nicht an den Solutionbuilder. Bei Empirum-Geräten zeigt das zuletzt angezeigte Feld den Wert Letzter Scan an.

  • War dieser Artikel hilfreich?