Zu Hauptinhalten wechseln
Matrix42 Self-Service Help Center

Installations- und Update-Anleitung

GENERELLE INFORMATIONEN

UEM Console 1912 (Dateiversion 2.0) mit neuer Service Bus Architektur

Die UEM Console 1909 (Dateiversion 1.0) wird weiterhin für Kunden mit einer älteren Solution Builder Version zur Ansicht angeboten, aber nicht mehr weiterentwickelt. Mit dem Release 1912 ist die neue UEM Console Versionsnummer 2.0 verfügbar.

Die UEM Console ab Versionsnummer 2.0 setzt den UEM Mode des Software Asset Management 9.1.3 voraus. Dieser führt Computer und mobile Geräte zu einem Objekttyp in der Solution Builder Plattform zusammen. Zudem wird eine neue Kommunikationsarchitektur auf Basis eines Service Bus eingeführt. Diese erlaubt eine effizientere und schnellere Kommunikation zwischen der UEM Console, Empirum und Silverback. Ziel ist es, dass die gesamte Kommunikation zwischen den UEM Produktteilen darüber stattfinden wird um auch hybride Installationen (bspw. Empirum lokal, Silverback und Solution Builder in der Cloud) zu ermöglichen.

Als Service Bus werden aktuell Azure Service Bus für Cloud oder RabbitMQ für on premise Installationen unterstützt. Lesen Sie die Dokumentation zu der jeweiligen Installation bzw. Konfiguration im entsprechenden Download.

Auf der Empirum Seite wird ein Paket mit Variablen importiert und auf dem Master Server ausgeführt. Dieses richtet die Verbindung mit dem Service Bus ein. In der UEM Console ist unter Einstellungen ein entsprechender Konfigurationsbereich. Silverback wird in Kürze angebunden.

Die Installation und das Update unterscheiden sich nicht in der Ausführung und werden deshalb nicht gesondert aufgeführt.

Systemvoraussetzungen

  1. Um die UEM-Konsole 1909 (Dateiversion 1.0) zu installieren, wird auf dem Zielsystem eine Installation und Konfiguration des Matrix42 Service Store/Solution Builder Version 9.1.1 vorausgesetzt.
    Ab der UEM Console 1912 (Dateiversion 2.0) wird Service Store/Solution Builder Version 9.1.3 oder neuer mit eingeschaltetem UEM Mode vorausgesetzt.
  2. Um Updates von Empirum und Silverback zu erhalten, muss der Servicebus in den Einstellungen der UEM-Konsole konfiguriert und auf den Quellsystemen aktiviert werden. Der Servicebus benötigt die Version Empirum 19.0.3 oder neuer.
  3. Die Systemvorausetzungen für die Installation der Konsole entnehmen Sie bitte den Systemvoraussetzungen des Service Management.

Installation und Update

  1. Laden Sie sich das aktuelle Installationspaket vom Matrix42 Marketplace herunter.
  2. Entpacken Sie die ZIP-Datei auf dem Matrix42 Solution Builder Server.
  3. Starten Sie die Datei Customizinginstaller.exe mit ausreichenden Rechten zum Update des Matrix42 Solution Builders.
  4. Führen Sie die Schritte des Installationsassitenten aus.

DEINSTALLATION/DEAKTIVIERUNG 

Die Deinstallation der UEM-Konsole wird derzeit nicht unterstützt - Die App kann ausgeblendet werden, indem die Benutzer aus der Rolle "Unified Endpoint Management" entfernt werden.

 Durch das Deaktivieren der UEM Module werden alle aktiven Teile der UEM-Konsole deaktiviert.

  • Gehen Sie zu Administration -> Services & Prozesse -> Alle Modulaktivierungen.
  • Suchen Sie nach "UEM".
  • Deaktivieren Sie alle Modulaktivierungen.
  • War dieser Artikel hilfreich?